Pferde in Freiheit        Produktplatzierung

Wer sich für das ursprüngliche Wesen des Pferdes interessiert, findet in diesem Buch, das über einen Zeitraum von fünf Jahren entstanden ist, viele Antworten, auch auf Fragen, die man so vielleicht gar nicht gestelllt hätte. Die Zeit, die sich die Autoren bei der Entstehung ihres Buches gelassen haben, fühlt man in jedem ihrer Sätze, ihrer mitfühlenden Beobachtungen und einfühlsamen Geschichten, in jedem ihrer wundervollen Fotos. Letztere sind ruhig oder aufwühlend, berührend oder atemberaubend schön und verraten viel über das natürliche Sozialverhalten von Pferden. Auf Nimmerwiedersehen, Dominanztheorie. Den Autoren gelingt es, mit Hilfe ihrer Beobachtungen nicht nur viele Details des Herdenlebens darzustellen, sondern das Schwarz-Weiß-Denken der Alphatier-Theoretiker in viele, viele Schattierungen zu  differenzieren.

Ein wundervolles, zu Herzen gehendes Buch, das ich immer wieder gerne zur Hand nehme, einer meiner Pferdebuch-Favoriten, 2009 erschienen und derzeit nur antiquarisch zu bekommen.

Danke für das Rezensionsexemplar, Kosmos- Verlag.

© 2019 created by Ute Ochsenbauer